Neuigkeiten
04.07.2018
"Stöbern, Handeln und Freunde treffen“ heißt es am Sonntag, 2. September von 9 bis 14 Uhr, wenn der Stadtverband der CDU Reinheim zum alljährlichen Flohmarkt lädt. Dann verwandelt sich der Edeka-Parkplatz in Reinheim wieder in ein buntes Markttreiben. Noch gibt es freie Plätze für den beliebten Privat-Flohmarkt, der jedes Jahr zahlreiche Besucher, Schatz- und Schnäppchenjäger anlockt. Wer sich also einen Standplatz sichern möchte, hat dazu unter flohmarkt@cdu-reinheim.de die Möglichkeit.


weiter

13.06.2018
Pittich: „Die Interessen unserer Landwirte müssen wieder mehr gehört werden!“

Der Kreisverband der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT) besuchte kürzlich das Testzentrum der DLG in Groß-Umstadt. Mit dabei waren die Bundestagsabgeordnete Patricia Lips, die auch stellvertretende MIT-Bundesvorsitzende ist, und der hessische CDU Generalsekretär und Landtagsabgeordnete Manfred Pentz.


09.06.2018

Am Samstag dem 16. Juni 2018 ist es wieder soweit: Die CDU Reinheim feiert ihr traditionelles Sommer- und Familienfest. „Gemeinsam“ ist das Stichwort, wenn es ab 17 Uhr auf dem Schuchmannschen Hof, Ludwigstraße 15, in Reinheim losgeht.

Zu dem geselligen Miteinander sind Stadtverordnete, Ortsbeiräte, CDU-Mitglieder sowie Freunde und Familie eingeladen. Es gibt eine Grillstation und ein herzhaftes Salatbuffet. Neben einem fröhlichen Beisammensein steht die Ehrung langjähriger Mitglieder der CDU Reinheim auf dem Programm.
Die Reinheimer CDU freut sich auf einen angenehmen Sommerabend mit vielen Gästen und anregende Gespräche, bei einem Gläschen Bier oder Wein.

weiter

06.06.2018
Die Hessische Landesregierung legt ein neues Schwimmbad-Investitions- und Modernisierungsprogramm (SWIM) mit einem Gesamtvolumen von 50 Million Euro auf. Ab sofort können Förderungen für die Erneuerung von Hallenbädern und Freibädern beantragt und Maßnahmen geplant werden.

28.05.2018
Pressemitteilung der CDU Reinheim
Geht es nach dem Willen der CDU Reinheim, wird der
Regelkindergartenbesuch in Reinheim ab Sommer komplett gebührenfrei.
Einen entsprechenden Antrag haben die Christdemokraten für die nächste
Sitzung der Stadtverordnetenversammlung gestellt. Damit möchte die Partei
die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen Schritt vorantreiben und die
Eltern der Stadt Reinheim finanziell entlasten.
Zusatzinfos weiter

25.05.2018
„Der Rücktritt und das damit einhergehende Scheitern des aktuellen Senio-Vorstandsvorsitzenden Dieter Emig ist bezeichnend für das Pflichtbewusstsein der von der SPD bisher gestellten Senio-Vorstandsvorsitzenden. Dieter Emig steht damit in einer Reihe mit Alois Macht, der nur wenige Wochen nach seiner Wahl beim Auftreten der ersten Schwierigkeiten glück-, erfolgs-, ahnungs- und ruhmlos das Feld geräumt hat“, ärgert sich der Kreistagsfraktionsvorsitzende Lutz Köhler. „Dessen Stellvertreter Edgar Buchwald hat ebenfalls aus verschiedenen, hauptsächlich gesundheitlichen, Gründen nach kurzer Zeit die Bühne wieder verlassen, sodass der Groß-Zimmerner Bürgermeister Achim Grimm als zweiter stellvertretender Vorsitzender von heute auf morgen in die Verlegenheit kam, das Chaos seiner Vorgänger aufräumen zu müssen, weil sich keiner traute, den Vorsitz im Senio-Verband zu übernehmen.“ Hätte sich Grimm damals nicht der Verantwortung gestellt und wäre ebenfalls zurückgetreten, wäre damals die Zukunft der Senio schon unklar gewesen. „Mit viel Zeit- und Kraftaufwand hat Achim Grimm – mit Unterstützung einiger ehrenamtlicher Vorstandsmitglieder – angefangen, Struktur und Licht ins Dunkel zu bringen, dass möglicherweise überforderte hauptamtliche Mitarbeiter des Senio-Verbandes durch ihr jahrelanges und durch einen Vorstandsvorsitzenden Joachim Ruppert gedecktes, Dahinwursteln, verursacht wurde“, so Köhler weiter. 

03.05.2018
CDU Fraktion Reinheim wählt neue Vorsitzende

Die CDU Fraktion Reinheim hat eine neue Vorsitzende: Bei der jüngsten Fraktionssitzung am vergangenen Mittwoch wählten die Christdemokraten Corinna Philippe-Küppers zu ihrer neuen Fraktionsvorsitzenden. Ihr Vorgänger Andreas Rückert stand nach einjähriger Tätigkeit nicht mehr zur Wahl. 

Nach dem überraschenden Rücktritt des langjährigen CDU-Fraktionsvorsitzenden Michael Wend vor zwei Jahren, hatte kürzlich auch sein Nachfolger Andreas Rückert seinen Rückzug vom Amt als Fraktionsvorsitzender der CDU Reinheim verkündet. „Diese Entscheidung kam für uns doch sehr plötzlich. Herr Rückert sah sich leider in seinen politischen Möglichkeiten eingeengt und hat daher beschlossen, sein Amt abzugeben“, sagte CDU-Parteichef Marco Carella.

Bei der jüngsten Fraktionssitzung am vergangenen Mittwoch stand deshalb die Wahl eines neuen Fraktionsvorsitzenden auf dem Programm. Dabei wurde die CDU-Kreistagsabgeordnete und stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Corinna Philippe-Küppers aus Reinheim einstimmig zur neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt. „Ich freue mich, auf die vor mir liegenden Aufgaben und bin motiviert, die CDU in Reinheim mit aktiver Parteiarbeit weiterhin zu stärken und so den Standort Reinheim weiterzuentwickeln“, erklärte sie nach ihrer Wahl. „Ich bedanke mich bei der Fraktion für das in mich gesetzte Vertrauen. Die Arbeit, die nun vor mir liegt, sehe ich als Chance, die Position Reinheims zwischen Odenwald und Main-Metropole zu stärken“, so Philippe-Küppers.

weiter

29.04.2018
„CDU Schaafheim im Gespräch“ wieder eine erfolgreiche Veranstaltung

Vergangene Woche hieß es wieder „CDU im Gespräch“. Diesmal traf man sich dazu mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Saal des Bürgerhaus Löwen. Gastredner war der Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft Herr Lars Maruhn.


17.03.2018
Ein Beitrag vom stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Dr. Werner Thomas
Die Notaufnahmen von Krankenhäusern werden immer wieder mit der Tatsache konfrontiert, dass sie Menschen helfen müssen, die Opfer von interpersoneller Gewalt auch im häuslichen Bereich geworden sind. Natürlich ist es zunächst einmal die Aufgabe des medizinischen Personals, hier auch medizinische Hilfe zu leisten. Daneben ist aber auch eine psychosoziale Ersthilfe sehr wichtig.

17.03.2018
Ein Beitrag vom stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Heiko Handschuh
Die finanziellen Rahmenbedingungen des Landkreises sind so gut wie noch nie in seiner über 40-jährigen Geschichte. Die historisch niedrigen Zinsen, die niedrigste Arbeitslosigkeit seit der Wiedervereinigung vor 28 Jahren, gesunde und sich gut entwickelnde Städte und Gemeinden sowie eine sich seit zehn Jahren stabil auf hohem Niveau entwickelnde Konjunktur verschaffen dem Landkreis Rekordeinnahmen von rund 522 Millionen Euro! Dies sind nochmals rund 27 Millionen Euro mehr als im bisherigen Rekordjahr 2017. Mit diesen Geldern, könnte man meinen, kann der Landkreis einen positiven Jahresabschluss vorlegen und tüchtig seine Schuldenlast verringern, um für Zeiten, in denen die Zinsen wieder steigen werden, handlungsfähig bleiben zu können.